Willkommen auf der Webseite von Ilse Altrogge

Sie besuchen die Werkstatt einer Künstlerin, die in mehr als 40 Jahren eine umfangreiche und vielseitige Tätigkeit entfaltet und ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen gezeigt hat. Ilse Altrogges Produktion ist besonders durch ihre bikulturelle Lebenserfahrung gekennzeichnet: Sie lebte 15 Jahre in Spanien und Südamerika, und die Auseinandersetzung mit der jeweils anderen Kultur und ihren bildnerischen Ausdrucksformen spiegelt sich in ihrem eigenen künstlerischen Schaffen.

Ilse Altrogge Geboren und aufgewachsen in Lage (Lippe), studierte Ilse Altrogge bei Hans Meyboden in der Dependance der Karlsruher Kunstakademie in Freiburg im Breisgau.

Nach kurzer kunsterzieherischer Tätigkeit machte sie sich mit einem Atelier in Bremen selbständig und übersiedelte 1984 nach Valencia. In Spanien begann eine besonders produktive Arbeits- und Ausstellungsphase in vielseitiger Zusammenarbeit mit Künstlern in der Region.

1991 bis 1994 arbeitete sie wieder in ihrem Bremer Atelier, auch hier mit grenzüberschreitenden Aktivitäten und im ständigen Austausch mit Künstlern und Projekten in ganz Europa.

Als sie 1995 ihr Atelier in Montevideo (Uruguay) eingerichtet hatte, vergrößerte sich das Spektrum ihrer Ausdrucksmöglichkeiten unter dem Einfluss der vielfältigen südamerikanischen Kunst-Szene ein weiteres Mal: Zu Ölmalerei und Graphik kamen jetzt auch Plastiken und schließlich Handpuppen, entstanden im Zusammenhang mit ihrer kunsttherapeutischen Arbeit mit uruguayischen Straßenkindern. (Im Menu Ausstellungen dieser Webseite vermittelt ein Kurzvideo mit Interview über Ilse Altrogges Ausstellung in Punta del Este einen lebendigen Eindruck von der südamerikanischen Arbeitsphase.)

Seit Ende 2002 ist Ilse Altrogge mit Atelier und Ausstellungen wieder in Deutschland anzutreffen. (s.Kontakt).

Aus 2012/2013 ist im Menu "Ausstellungen" ihr Messiaen-Projekt dokumentiert.